StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Sternenzerstörer

Nach unten 
AutorNachricht
Darth Vader
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 194
Heimatplanet : Tatooine
Rasse : Mensch
Beruf : Sith
Anmeldedatum : 09.12.07

BeitragThema: Sternenzerstörer   Mi 12 Dez 2007 - 20:53

Anmerkung des Admins:
Sternenzerstörer wurden ursprünglich vom Imperium entworfen und gebaut. Darum sind sie hier in der Rubrik 'Imperiale Schiffe' zu finden. Im Jahr 18 NSY (unser aktuelles Jahr) sind aber einige Sternenzerstörer in den Händen der Neuen Republik und werden von ihnen auch aktiv eingesetzt.
[ Admin: Luke Skywalker ]

Der Sternenzerstörer

Der Begriff Sternzerstörer ist ein Überbegriff für eine Reihe von Schlachtkreuzern, die im Laufe der Klonkriege entstanden. Begonnen mit dem Acclamator-Kreuzer der Alten Republik reicht die Spanne der Sternenzerstörer bis zu den stark modifizierten Schiffen wie sie zum Beispiel von Jerec genutzt wurden. Die Verwendung der Sternenzerstörer ist ebenfalls sehr vielfältig, von der interstellaren Grenzüberwachung, über den Einsatz als Angriffschiff in einer Schlacht, bis zu Blockaden und Invasionen feindlicher Systeme kann ein Sternenzerstörer multifunktional eingesetzt werden.

Im folgenden werden die wichtigsten Klassen erläutert:

Acclamator-Klasse

Die Kreuzer der Acclamator-Klasse sind eigentlich die Vorgänger der "wirklichen" Sternenzerstörer. Sie wurden während der Klonkriege als Landungs- und Angriffschiffe genutzt und später vom Venator-Schlachtschiff verdrängt. Dennoch fanden sich viele Acclamator-Kreuzer als Begleitschiffen in imperialen Flotten. Nach dem Fall des Imperiums verschwanden die Schiffe zunehmend, die Neue Republik entfernte die Schiffe gänzlich, während das Restimperium noch einige der Schiffe im Dienst hat.

Hersteller: Rothana Heavy Engineering
Länge: 752m
Höhe: 183m
Breite: 460m
Höchstbeschleunigung: 3.500 G
Hyperantrieb: Klasse 0.6
Frachtkapazität: 80 Kanoneboote, 48 AT-Tes, 36 SPHA, 200.000 m³ Frachtraum
Crew: ca.: 16.000 Mann (78% davon Truppen
Bewaffnung: 12 Quadrolasertürme (Max. 200 Gigatonnen pro Schuss), 12 Punktstrahlabwehrlaserkanonen (am Rand des Schiffs), 4 Raketen/Torpedowerferröhrern

Venator-Klasse

Die Kreuzer der Venator-Klasse waren die Nachfolger der Acclamator-Schiffe, die in den letzten Tagen der Republik ihren Dienst hervorragend erfüllten. Daher wurden sie später auch in die imperiale Marine eingegliedert, ehe sie vom ISZ der Victory-Klasse abgelöst wurden. Heutzutage findet man extrem selten solch ein Schiff, das Imperium gliederte fast alle aus.

Hersteller: Kuat Drive Yards
Länge: 900m
Höhe: 548m
Breite: 268m
Höchstbeschleunigung: 3.000 G
Hyperantrieb: Klasse 1
Frachtkapazität: 40 Kanoneboote, 24 AT-Tes,
Crew: ca.: 7400 +2000Truppen
Bewaffnung: 8 schwere DBY-827 Doppeltürme, 2 mittlere Doppeltürme, 52 Punktverteidigungslaser, 4 Raketen/Torpedowerferröhrern

Victory Klasse I und II

Der erste "richtige" Sternzerstörer erlebte den Niedergang der Republik nicht mehr, obwohl es im Auftrage der Republik gebaut wurde. In den Dimensionen zwar kleiner als das Venator-Schlachtschiff besitzt der Victory-Klassen Kreuzer erheblich stärkere Panzerung, was ihn für den Raumkampf tauglicher macht. Der neue Geniestreich der Kuat Drive Yards diente lange in der imperialen Marine bis die deutlich stärkeren ISZ entwickelt wurden.

Hersteller: Kuat Drive Yards
Länge: 900m
Höhe: unbekannt
Breite: unbekannt
Höchstbeschleunigung: 3.000 G
Hyperantrieb: Klasse 1
Frachtkapazität: 80 Kanoneboote, 48 AT-Tes, 36 SPHA, 200.000 m³ Frachtraum
Crew: ca.: 5000 +2000Truppen
Bewaffnung: 10 Quadrolasertürme, 40 Doppeltürme, 80 Raketenwerfer

Imperiums-Klasse I und II (ISZ I & ISZ II)

Von der Tochter des Erschaffers der Victory-Klasse, Dr. Lyra Wessex entwickelt, sind diese gigantischen Schiffe das Rückgrat der imperialen Flotte gewesen. Ihre Feuerkraft, Panzerung und Wendigkeit hat im Vergleich zum Vorgänger erheblich zugenommen, wodurch der ISZ zu einer fliegenden Festung wurde. Ein einziger ISZ ist in der Lage einen einfachen Planeten zu blockieren und unter Umständen einzunehmen, weswegen er den Namen Sternenzerstörer bekommen hat. Ein Flottenkontingent mehrerer ISZs ist beinahe unaufhaltsam und nur durch Schiffe der gleichen Größenordnung zu bekämpfen. Der ISZ gehört übrigens zu den größten Schiffen der Galaxis Geschichte, und wird nur durch diverse Modifikationen und dem Dreadnauhgt, auch als Supersternzerstörer bekannt, übertroffen.

Der größter Unterschied zwischen dem ISZ I und dem ISZ II ist eigentlich nur, dass der II für Raumschlachten in vorderster Linie konzipiert ist, während der ISZ I eher für Blockaden und Invasionen gedacht ist. Viele der ISZ wurden nach dem Fall des Imperiums in die republikanische Marine eingegliedert, so dass beide Parteien diese mächtigen Schiffe besitzen.


Hersteller: Kuat Drive Yards
Länge: 1600m
Höhe: unbekannt
Breite: unbekannt
Höchstbeschleunigung: 3.000 G
Hyperantrieb: Klasse 1
Frachtkapazität: 8 AT-AT, 16 AT-ST, 4 Staffeln TIE-Jäger (48 ), 1 Staffel TIE-Abfangsjäger (12), 1 Staffel TIE-Bomber (12)
Crew: ca.: 37.000+10.000 SturmtruppenBewaffnung: 60 Taim & Bak XX-9 Turbolaser, 60 NK-7 Ionenkanonen sowie ca. 120 weitere Laser zur Jägerbekämpfung

Gauntlet-Klasse

Ein extrem seltenes Schiff, dass seit dem Fall des Imperium nicht mehr im Umlauf ist. Als Platzhalter für Kommandoschiffe der Executor-Klasse gedacht, ist es stets als Flaggschiff gedacht. Wegen der geringen Stückzahl, der Vergessenheit anheim gefallen. Einziger großer Unterschied zum ISZ besteht nur in der Länge (2200m) und der leicht stärkeren Bewaffnung

Interdictor-Klasse

Dieser mittelschwerer Kreuzer hat die Aufgabe, feindliche Schiffe an einem Sprung in den Hyperraum zu hindern. Aufgrund des extrem hohen Energieverbrauchs der Gravitationsprojektoren besitzt das Schiff sehr schwache Schilde. Daher ist es ratsam, Interdictor-Kreuzer immer mit einer Geleit-Flottille auszustatten.

Hersteller: Sienar Fleet Systems
Länge: 600m
Höhe: unbekannt
Breite: unbekannt
Höchstbeschleunigung: 3.000 G
Hyperantrieb: Klasse 1
Frachtkapazität: 2 Geschwader TIE-Fighter
Crew: 339 Mann
Bewaffnung:20 Vierlingslaser, 7 Drillings-Turbolaserkanonen, 4 Gravitationsprojektoren

Dominator-Klasse

Eine Art Kreuzung zwischen dem ISZ und dem Interdictor. Im Konkurrenzkampf zwischen Kuat Drive Yards und Sienar Fleet Systems entwickelten die Ingenieure auf Kuat dieses Monstrum, dass in etwa über die Feuerkraft eines ISZ verfügt und gleichzeitig die Projektoren eines Interdictor besitzt. Auf dem Papier ist er einem ISZ unterlegen, besitzt jedoch einige Vorteile, bezgl. Der Waffenverteilung und hinsichtlich der Fähigkeit seine eigene Beute an der Flucht zu hindern. Sicher einer der Gründe warum Grandadmiral Thrawn überdurchschnittlich viele solcher Schiffe in seinen Reihen besaß.

Hersteller: Kuat Drive Yards
Länge: 1600m
Höhe: unbekannt
Breite: unbekannt
Höchstbeschleunigung: 3.000 G
Hyperantrieb: Klasse 1
Frachtkapazität:
Crew: ca.: 25000 Mann
Bewaffnung: 40 Turbolaser, 20 Laserkanonen, 6 Traktorstrahl-Projektoren, 4 SFS G7-x Gravitonen Well-Projektoren

Desweiteren existieren noch Schiffe der Pellaeon-Klasse und der Titan-Klasse, Schlachtschiffe, die auf dem ISZ Konzept basieren, jedoch entsprechend ihrer Funktion umstrukturiert wurde. Beide Konzepte sind jedoch nicht aufgegangen, weswegen nur wenige dieser Schiffe noch im Betrieb sind.

[ Autor: No'bec Oolan

Quelle: http://www.starwars-union.de/index.php?id=lexikon&aktion=info&lid=2372 ]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://starwars.rpg-board.net
 
Sternenzerstörer
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Armada] Hi-Res Bild des Finalizer-Sternenzerstörers
» Sternenzerstörer selbst gebaut
» [Epic] Imperiale Großschiffe
» Bilder der Imperialen Flotte
» [Armada]Komplette Kartenübersicht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Star Wars - Die neue Ära :: All for NewBees :: Info-Area :: Schiffe & Fahrzeuge :: Imperiale Schiffe-
Gehe zu: