StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Kritik Andros Mothvold

Nach unten 
AutorNachricht
Luke Skywalker
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Alter : 38
Heimatplanet : Tatooine
Rasse : Mensch
Beruf : Jedi Meister
Anmeldedatum : 09.12.07

BeitragThema: Re: Kritik Andros Mothvold   Sa 26 Jan 2008 - 17:33

Hallo Andros,

dein Stecki scheint fertig zu sein, also falle ich mal drüber her. *gg*

Die Beschreibung kann man wohl kaum kürzer machen, aber es ist alles drin. ;-)

Im Charakter-Teil bleiben dafür ein paar Fragen offen:
Wie zeigt sich der „eigene Humor“ von Andros? Ist es ein besonders schwarzer Humor? Lacht er über Dinge, die andere ganz sicher nicht lustig finden? Vielleicht fällt dir ein kurzes Beispiel oder eine kleine Situation ein?
Du hast auch geschrieben, dass Andros schnell aufbrausend wird, aber in welchen Situationen? Was muss geschehen, damit ihm der Kragen platzt?
Was macht ihn traurig? Darauf bist du noch gar nicht eingegangen. Erst aus dem Lebenslauf lässt sich vermuten, dass Andros noch heute um seine Familie trauert. Ist das so?
Wie steht Andros zu zur Republik, zum Imperium, den Jedi, den Sith und zu Nicht-Menschen?

Der Lebenslauf ist im Ganzen schlüssig geschrieben.
Eine große Frage bleibt aber zu der Eifersucht zum Bruder. Warum? Wurde der Jüngere stets bevorzugt und Andros seit der Geburt vernachlässigt oder worin ist sie begründet?

Was macht ein 13jähriger bei den Rebellen? Hatte er dort vielleicht einen Mentor, der ihn versorgte und auch dafür sorgte, dass Andros zur Schule ging?
Hat er in den jungen Jahren vielleicht schon gearbeitet? Wurde er z.B. als Botenjunge eingesetzt?
Haben seine Eltern nie versucht ihn zurück zu holen?

Zitat :
Und erst nach seinem Einsatz gegen den 2. Todesstern im Jahre 4NSY, als dieser zerstörrt wurde, waren auch seine Rachegelüste gestillt.
Er trat ehrenhaft aus der Allianz aus und eröffnete auf Coruscant ein kleines Café.


Coruscant wurde erst im Jahr 7 NSY von den Rebellen befreit. Vielleicht kämpfte Andros in dieser Schlacht noch mit und eröffnete dann sein Café?

Zitat :
Es war ein freudiges Wiedersehen... bis es zu der Wendung im Gespräch kam, das Kelrek zu den Jedis gerufen wurde.


Ist Kelrek Macht sensitiv und ist das der Grund für Andros’ Eifersucht? Wenn das so ist, dann erwähne es bitte auch kurz am Anfang. Wenn schon früh bemerkt wurde, dass Kelrek Macht sensitiv ist, wurde er dann von der Familie vor dem Imperium und Darth Vader versteckt? War er deshalb nicht auf Alderaan, als der Planet zerstört wurde?

Zitat :
Durch die Leidenschaft dieser starken Gefühle und der Tatsache das Adnros die MAcht nutzen konnte, nahm sich dieser Sith Andros an.


Der Sith kann entweder Brakiss, der Leiter der Schatten-Akademie, selbst gewesen sein, oder einer seiner ältesten Schüler. Aber warum sollte dieser Sith auf Andros zukommen? Nur wegen dessen Hass? Oder ist Andros ebenfalls Macht sensitiv? Warum wurde Kelrek dann bevorzugt? War es bei ihm nur nicht so offensichtlich wie bei dem kleinen Bruder?

Wenn Brakiss selbst Andros’ entdeckte, wird er ihn zur Schatten-Akademie gebracht haben. Dann stellt sich die Frage, wie er gleichzeitig sein Café führt.
Wenn es ein Schüler war, besteht die Möglichkeit, dass dieser selbst versucht, Andros’ Fähigkeiten zu fördern, ohne das Wissen seines Meisters. In diesem Fall könnte es ein interessanter Aspekt im Spiel werden.
In jedem Fall ist Andros’ kein ausgebildeter Sith. Dazu reicht einfach die Zeit nicht aus. Er kann ein (geheimer) Schüler sein.
Möglich ist auch, dass er einen Besuch der Schatten-Akademie ablehnte, aber regen Kontakt zu seinem ‚Entdecker’ hält und sich so vieles abschaut und selbst beibringt.

Wenn Andros Macht begabt ist, erwähne es bitte in den besonderen Fähigkeiten.

In den OFF-Facts hast du zwei Bereiche weg gelassen.

Wer ist auf deinem Avatar zu sehen? Wenn dir die Figur nicht bekannt ist, notiere bitte ein „Unbekannt“. Vielleicht kann es irgendwann nachgetragen werden.

Was soll mit Andros geschehen, wenn du aus dem Spiel ausscheidest?

Das sieht nun alles richtig viel aus, aber lass dich bitte nicht abschrecken. Ich habe versucht dir Tipps und Ideen mit zu geben, wie das Fehlende gleich mit einbringen kannst. Im Grunde sind es nur wenige Sätze.

Bitte lies dir den ganzen Stecki noch einmal durch, wenn du fertig bist. Es haben sich wenige Fehler eingeschlichen. Vereinzelnd fehlen Kommas und Punkte.
Setze bitte ein kurzes Posting drunter, wenn du fertig bist, damit wir dich nicht vergessen.

Gruß,
Luke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Luke_Skywalker
Andros Mothvold

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 6
Heimatplanet : Alderaan
Rasse : Mensch
Beruf : Caféinhaber & Sith-Schüler
Anmeldedatum : 24.01.08

BeitragThema: Re: Kritik Andros Mothvold   Mo 28 Jan 2008 - 3:25

Sodele.. fertisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Imperator
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 10.12.07

BeitragThema: Re: Kritik Andros Mothvold   Mo 28 Jan 2008 - 22:02

Hallo,
so ich hab mir das jetzt auch mal durchgelesen.
Meiner Meinung nach hast du das, wo noch Fragen offen waren geändert und es ist Okay so.
Meinen Segen hast du und wir warten jetzt noch auf Luke, aber ich denke der wird da auch nichts mehr einzuwenden haben.

LG
Imp
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luke Skywalker
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Alter : 38
Heimatplanet : Tatooine
Rasse : Mensch
Beruf : Jedi Meister
Anmeldedatum : 09.12.07

BeitragThema: Re: Kritik Andros Mothvold   Di 29 Jan 2008 - 1:12

Hallo Andros,

ich will wirklich nicht kleinlich sein. Die genannten Stellen hast du gut geändert.
Zwei kleine Sätze sind nun nur ein bisschen schwierig.

Zitat :
Auch die Rebellen merkten bald welch macht in Andros steckt und wiesen ihm einen Mentor zu, welcher sich um seine Ausbildung und der Förderung seiner Macht kümmerte.

Niemand bei den Rebellen hatte die Möglichkeit, die Macht in Andros zu spüren. Vielleicht formulierst du den Satz ein wenig um, so oder ähnlich:

- Auch die Rebellen merkten bald, dass Andros etwas Besonderes war und wiesen ihm einen geeigneten Mentor zu. -


Zitat :
Gerade die Jedis, diese Marionetten der Republik, sich selbst nicht Herr und nie wirklich frei. Sie würden seinen Bruder ausnutzen, ihn blenden, ihn genauso in den Kampf schicken wie ihn und seine Pilotenkameraden, von denen unzählige ihr Leben ließen.

Wie gesagt, in der Rebellion gab es keine Jedi (außer Luke). Aber auch dieser Satz braucht nur ein wenig umformuliert werden, ohne dass er den Sinn verliert; zum Beispiel:

- Gerade die Jedi, die nach den Geschichten immer Marionetten der Republik waren, sich selbst nicht Herr und nie wirklich frei. Sie würden seinen Bruder ausnutzen und ihn in sinnlose Kämpfe schicken. Er würde sterben wie alle anderen Jedi oder wie seine Pilotenkameraden, von denen unzählige ihr Leben ließen. -

Ich hoffe es hört sich nun nicht zu kleinlich an, aber es macht schon einen großen Unterschied in der Geschichte. Sobald die beiden Sätze geändert sind, darf dich aber gern der nächst beste Admin frei schalten und den Stecki verschieben. ;-)

Gruß,
Luke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Luke_Skywalker
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kritik Andros Mothvold   

Nach oben Nach unten
 
Kritik Andros Mothvold
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Halli hallo und etwas Kritik etc.
» DVD, BÜCHER, CD, SPIEL, KINO- KRITIK
» Leserbriefe/Kritik/Rückmeldung #5
» Lob und Kritik #26
» Kritik/Lob zu "Das Tagebuch des Offiziers Wirzba"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Star Wars - Die neue Ära :: Archiv :: Out of Game-
Gehe zu: